Honda auf der Vienna Autoshow 2018: Fahrspaß und Zukunft

News vom: 21.12.2017

Honda präsentiert seine vielfältige Modellpalette und gibt einen
Ausblick auf die „Electric Vision“ des Unternehmens – Fahrspaß und
Zukunft aus einer Hand.

Honda Clarity Fuel Cell

Honda hat sich mit der „Electric Vision“ das Ziel gesetzt, bis 2025 zwei Drittel aller verkauften Neufahrzeuge der Marke in Europa mit einem elektrifizierten Antrieb auszustatten. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in der künftigen Modellpalette wider.

Mit dem Honda Clarity Fuel Cell zeigt Honda auf der Vienna Autoshow das modernste Brennstoffzellenfahrzeug der Welt und gibt damit einen Ausblick auf die „Electric Vision“ des Unternehmens. Im zweiten Halbjahr 2018 folgt der Marktstart des Honda CR-V Hybrid in Europa und 2019 ein Elektroauto auf Basis des bereits auf der letzten IAA in Frankfurt präsentierten Honda Urban EV Concepts.

Österreich-Premiere feiert die neue Diesel-Motorisierung der Civic Modellreihe. Im ersten Halbjahr 2018 wird die neue 1.6 i-DTEC Diesel-Motorisierung für den Civic Fünftürer (März) und die Civic Limousine (Sommer) eingeführt. Zum Marktstart mit 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet, ist die Antriebseinheit ab Mitte 2018 optional auch mit 9-Gang-Automatik erhältlich. 120 PS, ein maximales Drehmoment von 300 Nm und äußerst niedrige Verbrauchs- und CO2-Werte kennzeichnen Hondas modifizierte Diesel-Motorisierung.

Honda zeigt aber auch, dass Sportlichkeit und Fahrspaß zur Marken-DNA gehören – mit dem Civic Type R als schnellsten Fronttriebler am Nürburgring, welcher kürzlich bei den „BBC TopGear Magazin Car of the Year Awards“ 2017 triumphierte. Er holte sich gleich 3 Titel: „Hot Hatch of the Year“, „International Editors’ Car of the Year“ und „Car of the Year“. Sein 2.0 VTEC TURBO Benzinmotor liefert 320 PS und sorgt für ein atemberaubendes Fahrerlebnis.

Zurück